Diättips

 

Home

 

Hier gibt es so nach und nach Wissenswertes, Tipps und Tricks rund um
GESUNDE ERNÄHRUNG UND DIÄT

Geschlemmt in den Weihnachtsstunden,
aber auch in der Silvesterrunde,
nun merke ich es an den Pfunden
rundherum an meinem Bauch -
doch besinnlich war es auch!
Hab' die stille Zeit genossen,
den Braten mit Wein und Klarem begossen.
Hab' nachgedacht was war - was ist,
weil man es oft auch vergisst.
Nun ist der Blick wach und klar
und richtet sich auf's nächste Jahr.
Und weil de Mensch auf oftmals irrt,
weiss niemand was es bringen wird.

Der innere Schweinehund muss überlistet werden! Bisher siegt er zu oft!   

Meiner heißt Günter und so sieht er aus: Gestatten, Günter!      
Ich habe ihn zur Motivation von einer früheren Gruppenleiterin von Weight Watchers geschenkt bekommen.


Es ist also wieder Zeit sich mit einer "Diät" auf Vordermann/ -frau zu bringen!!!!

Das Prinzip von einer konsequenten Ernährungsumstellung, wie das von Weight Watchers, kommt meinen Bedürfnissen da schon sehr nahe.
Mein Pikolöchen am Abend ist ebenso erlaubt ,
wie das Bierchen beim Stammtisch.  

Oder auch das leckere Lakritzschneckchen!
   
Übrigens: Italienische Wissenschaftler der Uni Padua fanden heraus, das der
     tägliche Verzehr von Lakritze Speckröllchen schmelzen lässt!!
     Aber Vorsicht: Im Übermaß gegessen, verursacht die Köstlichkeit Bluthochdruck.


Essen darf Mann/Frau bei Weight Watchers alles - sofern es sich mit dem Punktebedarf vereinbaren lässt.


 

Ich habe nach einigen Rückfällen in ungesunde Ernährungsgewohnheiten  im November 2009 erneut mit frohem Mut neu gestartet und gehe weiter zu den Gruppenstunden. Mal sehen, wieviel ich diesmal schaffe!????

Das Schöne an Weight Watchers  ist, dass es KEINE Diät ist, sondern eine Ernährungsumstellung.
Und die kommt der ganzen Familie zu Gute! 

(Nicht, dass ich je behaupten würde, mein Mann müsste diäten!!!!)    


Sollten doch einmal alle Points verbraucht sein und es ist noch viel Tag
übrig:

Es gibt ja auch die tolle 0 Points Suppe, die immer für Notfälle im Gefrierschrank stehen sollte.

Viele kennen sie als Wundersuppe! Schaut mal bei den Rezepten!

Wichtig ist  das EHRLICHE Aufschreiben, was man so alles isst und wie viel Points verbraucht wurden. Ihr glaubt gar nicht, was sonst so nebenbei im Mäulchen verschwindet!!
Solltet Ihr mit dem Aufschreiben mal geschludert haben: Betrachtet es als Urlaub und legt frohen Mutes wieder los!

Vitalität zeigt sich nicht in der Fähigkeit zum Durchhalten,
sondern in der Fähigkeit, noch einmal von vorne anzufangen.
                                                        F. Scott Fitzgerald

 

Ich werde hier jedenfalls von meinen Erfolgen berichten und ab und zu aktuellere Bilder einstellen.

Das bin ich zur Zeit:

.................. Na gut!!!!!! Nicht so ganz! Ich rauche nämlich nicht !

 

Also,  aber das:

        Den Schweinehund werde  ich auch wieder besiegen!  Mhhhhmmmmmmm Hamburger!    Die ersten Kilos sind weg, aber viele sollen noch folgen   

Bei der Orangenernte 12/2006    Hier mit meiner spanischen Liebe: Rico!    So läßt es sich aushalten! Sommer 2007  In Spanien macht sogar das Bügeln Spaß!


Jeder Tag ist ein neuer Anfang. Ich gebe nicht auf und mache wieder weiter!

 

 


Rauf auf's Rad oder ran an die Walking Stöcke!   Zu viele Points verbraucht?? Noch Hunger und keine Points mehr?? Eingeladen und nicht angespart??

Wie wäre es denn mit Bonuspoints ????

Zu erreichen mit Bewegung/Sport - hier eine Liste mit den erreichten Bonuspoints

Die Angaben beziehen sich immer auf 30 Minuten und sind Angaben nach dem vorherigen Programm!

 

Aerobic   3  Punkte
Aqua-Aerobic  3 Punkte
Badminton  3 Punkte
Ballett  2 Punkte
Basketball  4 Punkte
Bergwandern  3 Punkte
Bergklettern 5 Punkte
Billard  1 Punkte
Boule 1 Punkt
Bowling 3 Punkte
Callanetics 2 Punkte
Disco Dancing 3 Punkte
Eishockey 5 Punkte
Eislaufen 3 Punkte
Fechten 2 Punkte
Flamenco tanzen 3 Punkte
Frisbee spielen 3 Punkte
Fußball 4 Punkte    
Gartenarbeit 2 Punkte 
Gesellschaftstanz 2 Punkte
Golf  2 Punkte
Gymnastik und Turnen 2 Punkte
Handball 3 Punkte
Hausarbeit (aktiv) 1 Punkt
Hockey 4 Punkte
Inline-Skaten 4 Punkte
Joggen 4 Punkte
Judo 4 Punkte
Kanu fahren 2 Punkte
Karate 6 Punkte
Kickboxen 2 Punkte
Krafttraining 2 Punkte 
Kricket 2 Punkte
Langlauf  5 Punkte
Latainamerikanischer  Tanz 4 Punkte
Laufen (ca. 10min/km) 5 Punkte
Radfahren langsam 2 Punkte
Radfahren intensiv  3 Punkte
Reiten - Schritt 2 Punkte
Reiten - Trab  3 Punkte
Reiten - Galopp  4 Punkte
Rollschuh laufen  4 Punkte
Rudern (auch Rudergeräte 3 Punkte 
Rugby 4 Punkte
Salsa-Tanz   4 Punkte
Schlagball spielen 2 Punkte
Schnorcheln 3 Punkte                                     
Schwimmen  4 Punkte
Segeln 1 Punkt
Seilspringen 6 Punkte 
Skateboard fahren 3 Punkte
Spazieren gehen langsam 1 Punkte
Spazieren gehen normales Tempo 2 Punkte
Spazieren gehen schnell  3 Punkte
Squaredance 4 Punkte
Squash 6 Punkte
Step-Aerobic 4 Punkte
Stepptanz 3 Punkte
Surfen 2 Punkte
Tauchen 7 Punkte
Tennis 3 Punkte
Tischtennis 2 Punkte
Treppen laufen 5 Punkte
Volleyball 4 Punkte
Walken (strammes Gehen)  4 Punkte
Wasserski 4 Punkte
Windsurfen 3 Punkte
Yoga 2 Punkte
Zirkeltraining 3 Punkte
 

                                   

Wer nicht unbedingt weight-watchern will:

Gut zum Abnehmen ist auch die Wundersuppe, die es unter vielen Namen gibt:

Null-Points-Suppe - Gemüsesuppe - Wundersuppe - Kohlsuppe

Das Originalrezept  und einige Varianten stehen in meiner Rezepte-Ecke.

Hier die Original-Kur:

Suppe ist soviel wie gewünscht erlaubt, zusätzlich erlaubt:

1. Tag: Obst - alle Sorten außer Bananen
2. Tag: Alle grünen Gemüse und abends 1 Kartoffel mit Butter (oder Lätta)
3. Tag: Obst und Gemüse, keine Kartoffeln
4. Tag: 3 Bananen und Magermilch
5. Tag: 1 Portion Hühnerbrust oder Fisch, Tomaten
6. Tag: Steak und Salat
7. Tag: Naturreis und Gemüse

Dabei viel trinken!

 

Weitere Diättipps

Betthupferl, die über Nacht Fett  verbrennen, aber auch tagsüber schmecken:

Orangensaft mit Zimt: Das Vitamin C in der Orange kurbelt den Stoffwechsel
                                         an. Ätherische Öle im Zimt verstärken den Effekt.
                                        Klappt auch mit Zitronensaft!

Kiwi:                                Das Vitamin C kurbelt auch den Fettabbau an.

Joghurt mit Zitrone:    Ein Geheim-Tipp! Das Eiweiß aktiviert die Schlank
                                       Prozesse und Vitamin C ist gut für den Stoffwechsel

1 hart gekochtes Ei:    Beim späten Hunger ein hartgekochtes Ei essen.
                                        Das Protein hält lange satt. Das Eiweiß heizt die
                                        Fettverbrennung in den Muskeln an.

1 Glas Buttermilch:       Buttermilch hält den Blutzuckerspiegel niedrig. Der
                                        Körper kann über Nacht Fett verbrennen.

Holunderblüten-Lassi:  Zwei Teile stilles Wasser mit 1 Teil Naturjoghurt mischen.
                                         dazu das Fruchtfleisch (!) einer halben Zitrone, 1 Prise Salz
                                         und je nach Geschmack 1-2 EL Holunderblütensirup
                                        mischen. Im Mixer pürieren.
                                        Pusht den Stoffwechsel und entschlackt. 

Beeren-Brottrunk:       200 g frische oder tiefgefrorene Johannisbeeren pürieren,
                                        mit 200 ml Brottrunk (gib es im Reformhaus) auffüllen und mit 1 EL
                                        Honig süßen.
                                        Entwässert und entsäuert das Bindegewebe und sorgt für
                                        eine gesunde Darmflora. 

Ingwerwasser:             Frische Ingwerwurzel in 2-3 Scheiben schneiden und in 1 Wasser
                                        10 Minuten köcheln, evtl. mit 1 TL Honig süßen. Abseihen in ein Gefäß
                                        geben und über den Tag verteilt trinken.
                                        Regt die Verdauung  und den Stoffwechsel an.

 

 

 

 

   Zum Seitenanfang