Haushaltstipps

 

Home
Vorherige Seite

 

Hier gibt es so nach und nach Wissenswertes, Tipps und Tricks rund um
Haushalt, Nahrung & Co.

Habt Ihr auch tolle Tipps??? Ihr könnt sie mir gerne mailen und bei der nächsten Aktualisierung der HP werde ich sie hier aufführen!

Haushalt

Acrylbadewannen werden wieder wie neu
Kratzer in Acrylbadewannen entfernt man leicht, indem man sie mit Metallpolitur einreibt.

 

 

Metallaschenbecher leichter säubern
Nach dem Reinigen kann man die Aschenbecher aus Metall innen mit Wachspolitur (für Möbel) einsprühen oder sie mit Autopolitur behandeln.
So lassen sie sich dann leichter auswischen.

 

Tintenflecke fix verschwinden lassen
Flecken von Tinte oder Kugelschreiber können mit Milch beseitigt werden.
Verschmutzte Kleidung oder Decken in Milch einweichen, über Nacht stehen lassen und dann normal waschen.

 

Gold glänzt und strahlt wieder
Glanzloses, angelaufenes Gold bringt man wieder zum Glänzen, indem man etwas Zigarrenasche auf ein Tuch gibt und es damit abreibt.
Danach nur noch abspülen und trockenpolieren.


 

Bügelfalte richtig hinkriegen
Immer nur auf rechts bügeln - sonst sitzt die Falte nicht.
Wenn Sie außerdem noch ein Tuch auf den Stoff legen, bekommt der Stoff keine hässlichen Glanzstellen.

 

Leinen leichter bügeln
Ob Hose oder Rock - Leinenkleidung wird wieder schön glatt, wenn man sie nach dem Waschen nicht erst zum Trocknen aufhängt, sondern sie im feuchten Zustand bügelt.

     

Silberschmuck reinigen

Um seinen Silberschmuck wieder glänzen zu lassen, legt man Alufolie in eine Schüssel, schüttet ordentlich Salz dazu, füllt es mit heißem Wasser auf und legt angelaufene Ringe und Ketten hinein. Nach wenigen Minuten erstrahlt alles in neuem Glanz.   

 

Kühlschrank reinigen

Nach dem Abtauen von Gefrierfächern und Tiefkühltruhen sollte man die Innenwände dünn mit Glyzerin einreiben. Neue Eisschichten bilden sich dann viel langsamer und lassen sich beim nächsten Abtauen leichter entfernen.

 

Tee- und Kaffeekannen reinigen

Verfärbungen in Kaffekannen, Teekannen oder Vasen kann man mit einem Päckchen Backpulver und heißes Wasser (vorsicht schäumt etwas) reinigen.
Ca. 1Std. einwirken lassen und die Verfärbungen gehen fast wie von selbst weg.

Klemmende Schubladen

Klemmende Schubladen werden wieder glatt und gehen leicht auf und zu, wenn man die Gleitflächen mit einer Kerze einreibt. Keine Seife nehmen! Die zieht mit der Zeit Feuchtigkeit und lässt die Schublade wieder klemmen

 

 

Saughaken

Saughaken an Fliesen halten besser, wenn man sie vor dem Anbringen an der Saugfläche mit etwas Haarspray besprüht.

 

Dunstabzugshauben

Fettiger Schmutz haftet nach kurzer Zeit an jeder Dunstabzugshaube.  Mit herkömmlichen Mitteln ist kaum was zu machen.
Eine Mischung aus flüssigem Geschirrspülmittel und Spülmaschinenpulver entfernt mühelos jeden Schmutz.


 

 

 

 

 

 

 

 

Küche

Gestärkte Handtücher für extra Glasglanz
In einer schwachen Stärkelösung gespülte Geschirrtücher fusseln auf Gläsern weniger. So lassen sie sich besser polieren.

Salmiak macht Gläser klar
Gläser, die täglich benutzt werden, können ruhig in der Spülmaschine gespült werden.
Edle Gläser sollte man jedoch besser mit der hand spülen: Geben Sie in das saubere Spülwasser einen Schuss Salmiakgeist. So werden trübe Gläser wieder klar.

Mit Hitze Kokosnüsse leichter knacken
Um  Kokosnüsse nicht  mit Hammer und Meißel bearbeiten zu müssen, legt man sie für 10 - 15 Minuten in den heißen Backofen (ca. 200 Grad). Dadurch springt die Schale und lässt sich viel leichter öffnen.


 

Schön knusprige Hähnchenhaut
Hähnchenkeulen immer zuerst auf der Hautseite anbraten. So kann das Fett auslaufen, und die Haut wird knuspriger.
Weiterer Vorteil: etwas kalorienärmer!

 

 

Rund um Ernährung, Gesundheit und Beauty

Joghurt-Bakterien für die Verdauung
Probiotische Joghurts oder Drinks sollen dank spezieller Bakterien die Verdauung regulieren und den Stoffwechsel aktivieren.
Ein kleiner Actimel-Drink (oder ähnliches) bringt in der Nacht den Stoffwechsel auf Trab und fördert u.a. auch die Gewichtsabnahme.  
Gut bewährt hat sich auch Joghurt mit einem kleinen Schuss Zitrone!


Grüne Kartoffeln
Grüne Kartoffeln sind ein Hinweis darauf, dass sie dem Licht ausgesetzt waren.
Durch das Einwirken von Licht werden giftige Stoffe produziert, die sogenannten Glykoalkaloide.
Am höchsten konzentriert sind diese in der Schale, den Augen und den Keimen einer Kartoffel; sie haben einen bitteren Geschmack und werden beim Kochen nicht zerstört.
Verzichtet  lieber auf das Konsumieren.
Die giftigen Stoffe könnten eine leichte Lebensmittelvergiftung mit Übelkeit, Erbrechen und Durchfall hervorrufen!

       

 

Lakritze           
An Lakritz scheiden sich die Geister. Manche lieben sie heiß und innig und die Anderen schüttelt' s schon, wenn sie es riechen.
Was viele aber nicht wissen: Lakritze ist gesund! In Maßen natürlich!
Süßholz, der Stoff, der für Farbe und Geschmack des Lakritzes nötig ist, wird nämlich seit Jahrhunderten in der Heilkunde eingesetzt. Lakritz ist also eigentlich Medizin! Süßholz sagt man eine beruhigende Wirkung auf Magen und Darm nach. Bei Infektionen der oberen Luftwege kann es helfen, den Schleim zu lösen und es beruhigt den Hustenreiz.
In einer Studie in Edinburgh wurde dem Lakritz-Inhaltsstoff Carbenoloxon  sogar bescheinigt, gegen Gedächnisschwäche im Alter zu helfen!
Durch Süßholz wird aber auch vermehrt Kalium ausgeschieden. Ein anderes Mineral: Natrium, wird dagegen vermehrt im Körper gebunden.
Dies kann zu Muskelschwäche und Bluthochdruck führen. Der Natriumüberschuss  bindet zudem das Wasser im Körper und kann zu Ödemen führen.

Vor kurzem habe ich gelesen, dass Lakritz in Maßen sogar den Stoffwechsel anregen soll.

 

 

Schmerzfrei Augenbrauen zupfen
Um den Schmerz zu vermeiden, kühlt man die Stelle vor dem Zupfen mit einem Eiswürfel. Das wirkt betäubend, und as Zupfen ist schnell und schmerzfrei erledigt.

Fit mit frischen Kräutern
Für mehr Fitness und Vitalität sollte man folgende Kräuter frisch in der Küche
nutzen:

Basilikum: stärkt den Magen, beugt Verstopfung vor und macht geistig fit
Bohnenkraut: beruhigt den Darm
Kerbel: hilft gegen Frühjahrsmüdigkeit
Kresse: fördert den Gallenfluss, liefert Jod für die Schilddrüse und bremst den Hunger
Majoran: wirkt bei Husten
Petersilie: fördert die Verdauung, liefert reichlich Vitamin C, gegen Erkältung und Stress
Pfefferminz: stärkt den Herzmuskel, wirkt in Magen und Darm krampflösend
Rosmarin: wirkt durchblutungsfördernd 
Schnittlauch: bringt reichlich Vitamin C ins Essen

Siehe auch meine Seite 'Salate' - da stelle ich nach und nach Steckbriefe der einzelnen Kräuter ein!

 

Vanille
Gut gegen Heisshunger:

Eine verblüffende Lösung: Statt Süßes zu essen Vanille zu riechen: Man hat herausgefunden, warum das funktioniert. Allein durch das Riechen steigt im Gehirn das Glückshormon Serotonin stark an. Damit wird die Lust auf Süßes rasch befriedigt.
Man kann an einem Fläschchen Vanille-Öl riechen, an einem Säckchen mit Vanillezucker oder an einer Vanille-Schote.
Der Geruch von Vanille kann aber noch viel mehr als den Heißhunger auf Süßes bremsen: Die Magennerven werden gestärkt und die Nierenfunktion wird aktiviert.

 

 

 

 

 

   Zum Seitenanfang